Ja mei…wieder ein Jahr älter

Ich komm’ erst heute dazu, ein wenig über’s Älterwerden zu philosophieren. Na ja, vielleicht nicht gerade philosophieren, aber halt einfach ein bisserl erzählen.


Alle Jahre wieder stellt sich die Frage: was mache ich zu meinem Geburtstag, feiere ich oder feiere ich doch nicht und wenn, dann wie -  und wie jedes Jahr kommt der Geistesblitz ein paar Tage vor dem 18. September.

Heuer erinnerte ich mich daran, daß die Geburtstagsfeste meiner britischen Ex-Schwiemu immer eine lustige Angelegenheit waren. Sie zelebrierte Jahr für Jahr mit einer properen “Afternoon Ladies Teaparty” und daß die Kleidervorschriften dabei eingehalten wurden, versteht sich von selbst.

 

Alle Damen kamen immer behütet und fast alle im Kleid. Da es sich bei den eingeladenen Freundinnen von Diana fast ausschließlich um Künstlerinnen handelte, waren die getragenen, oftmals ziemlich schrägen Kreationen, eine Klasse für sich.

 

 

 

Eine “Ladies Teaparty” mußte es also sein.

 

Ich war ordentlich neugierig, ob sich auch meine Freundinnen an eine gewünschte, aber natürlich nur nach Möglichkeit, Kleidervorschrift halten bzw. wie sie auf gut innviertlerisch ausgelegt wird.

 

Na, was sagt ihr jetzt?


Nicht nur, daß meine Gäste behütet kamen, wurden auch meine Bemühungen eine waschechte Teaparty auszurichten, wirklich geschätzt…..natürlich nicht nur die Cucumber sandwiches.